builderall

Scanner Persönlichkeiten
Renaissance Menschen
Generalisten - Universalisten
vielbegabt - hochbegabt

Scanner Persönlichkeiten sind Menschen, die nicht unbedingt der Norm entsprechen - die etwas anders "ticken" - und nicht wirklich "ins Schema passen" - anders gesagt - wir sind nicht 08/15.

Stimmt - ist sowieso kein Mensch - weil wir alle sind Individuen, die ihre besonderen Fähigkeiten und Ecken und Kanten haben - aber gegen Ende des vorigen Jahrtausends hat Barbara Sher mit ihrem ersten Buch zum Thema den Begriff - Scanner Persönlichkeit - geprägt - und seither haben sich tausende Menschen darin wieder gefunden.

Ich hatte Human Design vor dem Begriff des Scanners kennen gelernt, daher hab ichs mir - auch - zur Aufgabe gemacht, diese beiden Einstufungen mit einander zu verbinden.

Ja - es ist auch nur eine Schublade - von denen es auch unendlich viele gibt - aber ich persönlich liebe Schubladen - würd aber mit einer allein nie und nimma zufrieden sein ;-) Hiermit steigen wir gleich mal ein - in medias res - ich zitiere aus meinem ersten Buch über Scanner:

Vorab mal ein Überblick über mögliche Zugangshinweise, ob man eine Scanner Persönlichkeit ist – oder nicht.

Scanner Persönlichkeiten sind

Was du dich fragen solltest

Wenn du dir nach meinen Beispielen noch nicht sicher bist, ob du tatsächlich eine Scanner Persönlichkeit bist, solltest du dir folgende Fragen stellen:

Wenn du mehr als die Hälfte der Fragen mit „JA“ beantwortest, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass du eine Scanner Persönlichkeit bist.

Der berühmteste und bekannteste Scanner - nicht nur seiner Zeit - war - und ist - und bleibt

Leonardo da Vinci

Leonardo da Vinci war vielseitig begabt und beschäftigt: Er war – unter anderem:

  • Bildhauer
  • Architekt
  • Maler
  • Schriftsteller
  • Erfinder
  • Mechaniker
  • Ingenieur
  • Forscher
  • Naturphilosoph
  • Anatom
  • Wissenschaftler
  • Universalgelehrter

Er hat sich nicht für eine Sache entschieden, sondern einfach alles gemacht.

Gleich auch noch eine Übersicht über die unterschiedlichen ScannerTypen - einfach mal wieder aus meinem Buch zitiert:


zyklische Scanner

Sie wechseln immer zwischen einem GrundStock an Themengebieten – manche zwischen 2en – andere an bis zu 5 oder fallweise noch mehr – und kehren zyklisch immer wieder zu „Altem“ zurück, um es in neuer Form nochmals aufleben zu lassen.

DoppelAgent - Zweigleiser

Das sind jene Menschen, die gerne 2 Dinge gleichzeitig machen würden – und sich nicht entscheiden wollen, für welches sie mehr Energie einsetzen.

Sybille - WunderTüte

Dies sind jene Menschen, die mehr als 2 Themengebiete haben, zwischen denen sie hin und her wechseln – und sich manchmal auch wünschen würden, mehrere Leben parallel leben zu können. Ein Leitspruch für Sybillen könnte auch sein: "Dort, wo ich bin ist Chaos, aber ich kann nicht überall sein."

TellerJongleur - MultiTasker

Hier werden die Vorgenannten zu Jongleuren zwischen den unterschiedlichen Themengebieten – sie wechseln jetzt nicht unbedingt hintereinander zwischen ihnen – sondern jonglieren mit ihnen – und bekommen dadurch auch mehr Energie.

Sequenz Scanner

Im Gegensatz zu den zyklischen Scanner Persönlichkeiten finden wir hier jene, die ständig auch ihre Themengebiete nicht nur wechseln – sondern wo immer wieder neue dazu kommen – und die selten zu AltBekanntem zurück kehren.

SerienSpezialist - Nomade

Das sind die Menschen, die ganz tief in eine Materie eintauchen – und wenn sie sie beherrschen, nach Neuem, das sie lernen können, Ausschau halten – ihnen geht es um den Aufbau von etwas Neuem – nicht so sehr um die Umsetzung von Projekten.

SerienMeister - Tiefseetauche

Im Gegensatz zu Vorgenanntem geht es hier nicht um Aufbau von etwas Neuem, sondern darum, Perfektion in dieser Sache zu erlangen. Sobald das so weit ist, schwindet trotzdem das Interesse und es beginnt die Suche nach etwas Neuem.

Universalist - Allrounder

Unter dieser Begrifflichkeit finden wir die AusbildungsJunkies, die immer wieder neue Aus- und Weiterbildungen beginnen – und auch zu Ende führen – aber dann nicht unbedingt etwas daraus machen.

Wanderer - ForschungsReisende

Solche Menschen wandern lustig drauf los – probieren unterschiedliche Jobs und Lebensweisen aus – aber nicht, um daraus einen Beruf zu kreieren, sondern einfach um des Tun willen.

Ausprobierer - Backpacker

Bei diesen Menschen geht es um Abwechslung und Kreativität – sie wollen Alles selbst ausprobieren – und machen am Liebsten immer ihre eigenen Erfahrungen – und, ganz wichtig – ihnen genügt der Überblick – sie wollen nicht in die Tiefe gehen. Das wären die optimalen "BerufsStudenten" - es interessiert sie viel - aber nichts begeistrt sie so wirklich

TurboWechsler - ADHS-Changer (alle Dinge high speed)

So schnell, wie sie Neues beginnen – lassen sie es auch schon wieder fallen – und wechseln zum nächsten Neuen – haben oftmals selbst ein schlechtes Gewissen, weil sie selten etwas zu Ende bringen.

BuchEmpfehlungen

Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast

Lebe das Leben, von dem du träumst

Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will

Multiglückliche Scanner Persönlichkeit: Erkenne und lebe dich in deiner einzigartigen Vielseitigkeit als hochsensibles Multitalent!

Auf viele Arten anders: Die vielbegabte Scanner-Persönlichkeit: Leben als kreatives Multitalent - Mit Selbst-Test: Erkenne dein Potenzial

Erfolg-&-reich ohne Nischen Positionierung: Tipps & Tricks für Scanner Persönlichkeiten & PolyPreneure

Die Arbeit mit der 

ist Teil meiner WorkshopReihe unter dem ÜberBegriff